Zu jeder Bestellung Zirben-Produkte GESCHENKT… Je mehr Sie einkaufen, umso mehr verzaubern wir Sie!

Rezept für bayerischen Osterzopf mit Zirbengeschmack

Zutaten für 4 Personen:

500 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 Pck. Trockenhefe, 60 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 10 Tropfen Zirbenöl (rein ätherisch) 60 g Butter, 250 ml Milch mit 5 EL Joghurt gemischt

Zubereitung:

Mehl, Salz, Hefe, Zucker und Vanillezucker werden miteinander vermengt und auf ein Holzbrett gegeben. In der Mitte der Zutaten eine Mulde bilden und die Butter hineingeben. Die Zutaten werden verknetet, nach und nach wird das Milch-Joghurt-Gemisch (und die 10 Tropfen Zirbenöl) dazu gegeben. Falls notwendig wird weitere Milch nach Gefühl dazugeben.

Der Teig sollte sich beim Kneten vom Brett lösen. Den Teig so lange wie möglich kneten, zumindest 5 Minuten. Am Schluss kommen die Rosinen in den Teig.

Der fertige Teig sollte nun abgedeckt über einem nicht zu warmen Wasserbad, mindestens auf die doppelte Menge, aufgehen.

Danach wird er noch einmal kurz geknetet und zu einem Zopf geflochten. Der noch nicht gebackene Zopf muss schließlich noch einmal eine gute halbe Stunde rasten.

Alternativ kann man ihn auch im Rohr bei etwa 50 Grad gehen lassen. Zum Schluss verquirlt man einen Eidotter mit etwas Milch, bestreicht damit den Zopf und bestreut ihn abschließend mit Hagelzucker.

Gebacken wird der Zopf bei 160 Grad etwa 40 Minuten.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Pinterest

Diana Audi-Kalinka

ÜBER ZIRBELZAUBER UND MICH…

Hallo lieber „ZirbelkieferFreund“, echt zauberhaft, dass du meine Seite besuchst. Die Zirbelkiefer gibt mir viel positive Lebensenergie. Ich erlebe sie jeden Tag mit dem ganzen Herzen. Mit ihrem Zirbelzauber erweckt sie sinnvoll und unkompliziert: altbewährtes alpines Wissen zu neuem Leben. Mein bestreben ist alt vergessene Traditionen aus dem Alpenraum mit unserer modernen und wildgewordenen Zeit zu vereinen. Diese Urkraft der Zirbelkiefer ist unglaublich und unbeschreiblich, wenn man bedenkt, dass sie der höchste Baum vor der Himmelsgrenze ist. Eine Antenne zum Himmel. Es gibt kein anderer Baum im Alpenraum, der diese widrigen Bedingungen aushält und trotz allem ist die Zirbe: weiblich weich, extrem positiv und einzigartig stark, eben: „die Königin der Alpen“. Mit ihrem herrlichen Duft berührt und beruhigt sie Leib & Seele! Ich nehme dich gerne auf diesem „ZirbelzauberWeg“ mit, erzähle dir alt-vergessene BergGeschichten, zeige dir magische KraftPlätze und stelle dir ganz besondere Menschen vor. Ich kann es nicht anders und will diese herrlichen GlücksMomente mit dir teilen… den die Natur ist unser Ziel im Leben!