IMG_3062

Rezept: Gefüllte Zucchiniblüten

Zucchiniblüten sind ein Geschenk des Sommers. Morgens früh leuchten sie wunderschön von den Gemüsebeeten. Es gibt männliche und weibliche Blüten. Die weiblichen setzen die Früchte an, die unglaublich fein, nussig und zart schmecken, wenn man sie in der Größe, die Sie auf dem Bild sehen, erntet. Je frischer die Blüten sind, desto besser. 

Man kann Zucchiniblüten mit kleinen Würfeln aus Mozzarella und Tomate, gewürzt mit Basilikum füllen. Oder mit einer zarten Fischfarce aus gedünstetem Fisch und etwas Sahne. Hier ein vegetarisches Rezept, das den feinen Geschmack der Blüten und kleinen Minifrüchte am besten zur Geltung bringt.

Vorspeise für 4 Personen:
16 Zucchiniblüten, ggf. mit kleinen Früchten

1-2 Kartoffeln

Einige Blätter Basilikum, etwas Parmesan, frisch gerieben

Gutes Olivenöl, etwas Butter, eine kleine Knoblauchzehe

Zucchiniblüten vorsichtig öffnen und den wattigen Stempel entfernen. Die kleinen Früchte längs mit einem scharfen, spitzigen Messer einschneiden.
Für die Füllung Kartoffel(n) in kleine Würfel schneiden, weich dünsten, zum Schluss etwas Salz und Butter zugeben. Mit einer Gabel zerdrücken, erkalten lassen. Dann Basilikum und Knoblauch fein hacken und 1-2 EL Parmesan unterheben, abschmecken. Die Füllung in die Zucchiniblüten geben und oben zusammen drücken.
Die Zucchiniblüten in eine mit Olivenöl benetzte Form geben, Olivenöl auch oben drüber träufeln, nochmals mit ganz wenig Parmesan bestreuen und überbacken, bis die Früchte weich sind. Das geht sehr schnell und dauert nur etwa 10 Minuten. Die Früchte dann fächerartig auseinanderdrücken und sofort servieren.

Am Schluß ein paar Tropfen Zirbenöl nach dem Backen im Offen träufeln und unangenehme Gerüche werden wie von Zauberhand neutralisiert…

Wir wünschen gutes Gelingen und vor allem Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.